1. Spieltag
WACKER LANKWITZ (FZ) vs. SC SCHLAFF Berlin 7:6
Bericht

Mal wieder gegen Wacker Lankwitz. Ein gefühlter Dauergast - jedoch ein sehr angenehmer und fairer Gegner. Zur heutigen ersten Pokalrunde, trafen wir jedoch auf die erste Mannschaft des Ü30 Bereichs, welche letztes Jahr aufgestiegen ist und demzufolge auch eine Liga höher spielt als wir.

 

Die Marschroute war klar. Wir dürfen uns gegen diese Mannschaft nicht verstecken und hinten reindrücken lassen, damit wir mitspielen können. Die Halbzeit 1 begann mit leichten Abtasten auf beiden Seiten, wobei keine Mannschaft gewillt ist, Fehler zu machen und damit auch Tore zuzulassen. Es war auf unserer Seite ein leichtes Übergewicht erkennbar, ohne dass wir Profit aus unserer Feldüberlegenheit nutzen konnten. Durch eine Ecke und schlechtes Stellungsspiel in der Abwehr erhielten wir das erste Gegentor. Solche Gegentore werden zu einfach zugelassen. Sehr ärgerlich. Wir steckten zum Glück nicht auf und drückten entsprechend nach und konnten durch Aufrücken und Abschluss aus dem hinteren Mannschaftsteil den Anschluss erzielen. Daraufhin spielten wir weiterhin gefährliche Pässe in die Tiefe, die leider nicht zum Erfolg kamen. Von den Chancen hergesehen, muss man da wirklich 3-5 Buden machen. Einer landete durch eben solch einen Spielzug im Tor. Pass in die Tiefe und der Abwehrspieler läuft mit und nutzt das Platzangebot eiskalt aus zur 1:2 Führung.

Wichtig für die die zweite Spielhälfte war es, dass Ergebnis zu halten oder besser auszubauen und an der ersten Halbzeit anzuknöpfen. Das ist meist einfacher gesagt, als es getan ist, da im Kleinfeld Bereich das Spiel hin und her geht.

Zu Beginn der Halbzeit 2 waren wir nicht mehr ganz so energisch und ließen Wacker mehr das Spiel. Auch wenn wir selbst noch deutliche Chancen zur Führung hatten, so nutzen wir diese nicht.

Durch eine erneute Unachtsamkeit in der Abwehr nach einer Ecke kassierten wir den Ausgleich. Wacker hatte auch noch Ihre Chancen um selbst zu erhöhen. Es ging munter und spannend hin und her. Jeder hätte selbst noch zum Erfolg kommen können. Zum Abpfiff des Spiel ein gerechtes Unentschieden. In der Liga würde ich sagen, ist es durchaus verdient, jedoch muss es im Pokal die Entscheidung sofort per 9m Shoot Out geben. Wir vergaben direkt unseren ersten Elfer und konnten trotz Torwart Reaktionen das Schießen nicht für uns entscheiden.


Es war wirklich kein schlechtes Spiel gegen einen starken Gegner mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung.

Yoshi

« zur Übersicht